BodyCROSS®

„Der Muskelkater des Todes“

Ohne sperrige Geräte, ohne viel Zubehör dauerhaft fit sein – diesen Wunsch verwirklichten zwei deutsche Berufssoldaten, indem sie BodyCROSS® entwickelten. Das umfassende Kraft- und Ausdauertraining setzt auf den Einsatz des eigenen Körpers anstatt auf Laufbänder, Stepper oder Indoor Bikes.

Klassische Liegestützen, Kniebeugen und Burpees gehören ebenso zu diesem speziellen Ganzkörper-Workout wie Klimmzüge, Seilspringen und Kettlebell-Swings. Kraftmacher Bo Demirer schwärmt von der besonderen Methode der Functional Fitness, die er und seine Trainer durch verschiedene Facetten aus der japanischen Zeitmessung „Tabata“ und durch „Freeletic“-Elemente optimal ergänzen.

„BodyCROSS® ist der Wahnsinn. Es ist genau das, auf das die Leute immer gewartet haben, während sie sich im Fitness-Studio auf dem Stepper langweilten.“ Beim BodyCROSS® in der Kraftmacherei spürt man schon während des circa zehnminütigen Warm-Ups, wie der Körper auf Touren kommt. Schweißtreibendes Seilspringen, Sit-Ups, Squats oder auch Hängeübungen, bei denen das eigene Körpergewicht zum Trainingsinstrument wird, gehören dazu.

Weiter geht es anschließend beispielsweise mit Core-Übungen am Boden und mit freien Übungen an Slingtrainern. Schließlich folgt der berühmt-berüchtigte WOD – der „Workout of the day“. Ergebnis: Am Tag danach reden alle Teilnehmer nur noch vom „Muskelkater des Todes“ –  und genießen auch dieses Körpergefühl, weil sie alle einen Riesenspaß mit dem kurzweiligen, anspruchsvollen Training hatten.

„Wir wollen ein BodyCROSS® anbieten, das nicht auf den schieren Wettkampf hinausläuft, denn sonst geht man früher oder später wortwörtlich am Stock“, sagt Bo. Stattdessen ist das Training so gestaltet, dass jeder Teilnehmer den Sport auch die nächsten 25 Jahren treiben kann, sich dabei fitter denn je fühlt, gesund bleibt und dank des enormen Verbrennungspotenzials von BodyCROSS® auch noch seinen Traumkörper entwickelt.

BodyCROSS® für Einsteiger

Du findest, das Konzept von BodyCROSS® hört sich an wie das Training für Tom Cruise in Vorbereitung auf „Mission Impossible“? Weit gefehlt! Beim BodyCROSS®-Training in der Kraftmacherei kann jeder einsteigen. Der Anfänger wird einfach zunächst weniger Wiederholungen der einzelnen Elemente absolvieren können als der Fortgeschrittene. Der Fortgeschrittene wiederum wird beeindruckt sein, wie man die Anforderung an den eigenen Körper noch weiter steigern kann.

Zudem relativieren sich die Unterschiede zwischen Anfängern und Fortgeschrittenen früher oder später. Deshalb verzichten die Trainer der Kraftmacherei bisher auch darauf, BodyCROSS® in Kurse mit verschiedenen Schweregraden zu unterteilen. „Das ist in unseren absichtlich klein gehaltenen Gruppen nicht nötig“, befindet Bo, „denn auch wenn ein ganz unfitter Einsteiger am Anfang nur fünf Liegestützen schafft, ist er einige Zeit später bereits bei 25.“

Wichtig ist beim BodyCROSS® die stetige Kontrolle und Korrektur durch den Trainer. Seilspringen so schnell wie ein Boxer? Kein Problem mit der richtigen Instruktion. Denn selbst wie man Seil springt oder auch korrekte Kniebeugen und Liegestützen macht, will gelernt sein, damit der Körper keinen Schaden nimmt und gleichzeitig das bestmögliche Ergebnis erzielt.

„Oftmals ist es die falsche Technik, die dazu führt, dass Teilnehmer zunächst nur geringe Wiederholungen schaffen. Aber dazu sind wir ja da“, sagt Bo. Die Kraftmacher achten konstant darauf, dass Du die Übungen richtig machst. Sie korrigieren Dich gegebenenfalls und ansonsten spornen sie Dich an, damit Du auch mental die Kraft hast, wirklich alles aus Dir herauszuholen.

Fighter’s Fitness

Krav-Maga und BodyCROSS® – von beidem das Beste

Viele, die bei uns trainieren, setzen mittlerweile sowohl auf Krav Maga als auch auf BodyCROSS®. Deshalb haben wir beschlossen, aus unseren beiden Spezialitäten ein eigenes, zusätzliches Konzept zu entwickeln: Fighter’s Fitness!

Ob als Ergänzung zu Deinem Krav-Maga- oder BodyCROSS®-Training oder für all jene, die nicht genug Zeit für beides haben – Fighter’s Fitness wurde so konzipiert, dass es die Schnittstelle zwischen Fightings Skills und Fitness darstellt.

Fighter’s Fitness bindet Schlag- und Tritt-Techniken aus Krav Maga in BodyCROSS®-Workouts ein. Hinzu kommt ein gezieltes Training zur muskulären Stärkung, das wiederum optimal auf eine bessere Krav-Maga-Performance ausgelegt ist.

Probier es aus!

BC Anfänger (1. Sa. im Monat)

BC Techniktraining (3. Sa. im Monat)

KM Freies Training (2. u. 4. Sa. im Monat)